de

Fr. 29. April 2022: "2467 km - eine Reise bis ins Schwarze Meer" - Beginn: 20:00

In 63 Tagen über 2.467 Kilometer alleine auf einem Stand-Up-Paddle-Board von München auf der Isar und der Donau bis ins Schwarze Meer: Pascal Rösler hat große Strapazen auf sich genommen, um auf die weltweit steigende Verschmutzung des Wassers und der Flüsse durch Industrialisierung, bauliche Veränderungen der Flüsse und den immer präsenten Plastik-Müll aufmerksam zu machen.

Ein zweiköpfiges Filmteam hat Pascal Rösler an 20 Tagen während seiner Reise bis ins Schwarze Meer begleitet. Dabei sind beeindruckende Bilder von Isar und Donau sowie von der umgebenden Natur entstanden. Zusätzlich kommen viele Menschen zu Wort, die der Münchener Paddler auf seiner Reise quer durch Europa kennengelernt hat. Pascal Rösler schildert dabei seine ganz persönlichen Empfindungen und die Begegnungen, die ihn besonders bewegt haben.

Nach dem Film teilt Pascal Rösler seine Gedanken und Beweggründe mit dem Kinopublikum und steht für Fragen zur Verfügung.

>> Zum Trailer des Films

>> Zur kostenfreien Anmeldung (erforderlich)

Der Eintritt ist frei. Die Veranstaltung wird unterstützt von