de

In diesem Jahr sind wieder alle Hobbyfilmer und Hobbyfilmerinnen aufgerufen, sich einer neuen Fragestellung mit bewegten Bildern zu nähern. „Typisch Mensch – Typisch Leben – Typisch Missverständnis“ lautet die Aufgabe, die wieder viel Raum für Kreativität und Interpretation lässt.
Gesellschaftliche Aspekte wie Zusammenleben, Diversität und Gemeinsamkeiten können ebenso die Grundlage der wieder auf 100 Sekunden begrenzten Kurz-Clips darstellen wie ökologische Aspekte.

Insgesamt steht wieder ein Preisgeld von 5.000 Euro bereit. 1.000 Euro erhält der Gesamtsieger, jeweils 500 Euro der Sieger in den Kategorien „Beste technische Umsetzung“ und „interessantester Beitrag im Bereich Umwelt und Nachhaltigkeit“. Bis zu 40 Filme werden mit einem „Teilnahmepreis“ in Höhe von 50 Euro gewürdigt. Erstmals werden in diesem Jahr die Besucher der Clip Award Night aktiv beteiligt: Es gibt einen „Publikumspreis“, der am Abend selbst von den Zuschauern mit deren Smartphones gewählt wird.

Einsendeschluss für die Beiträge ist der 20. Oktober 2018. Die Clip Award Night in der Leutkicher Festhalle findet am Freitag, 16. November statt.