de

Im Jahr 2018 waren ein zweites Mal  alle Hobbyfilmer und Hobbyfilmerinnen aufgerufen, sich einer neuen Fragestellung mit bewegten Bildern zu nähern. „Typisch Mensch – Typisch Leben – Typisch Missverständnis“ lautete die Aufgabe, die wieder viel Raum für Kreativität und Interpretation ließ.
Gesellschaftliche Aspekte wie Zusammenleben, Diversität und Gemeinsamkeiten waren ebenso die Grundlage der wieder auf 100 Sekunden begrenzten Kurz-Clips darstellen wie ökologische Aspekte. Um den Fokus auf Umweltthemen zu lenken gab es für diesen Schwerpunkt eine eigene Preiskategorie.

Die Sieger:
– Gesamtsieger: „Quell des Lebens“ von Cenk Yagkan
– Kategorie Kreativität: „Total Control“ von Luisa Schmidt und Ion Wunderle
– Kategorie Technische Umsetzung: „Carpe Diem“ von Andreas Schroen, Moritz Moosmayer und Jan Christmann
– Kategorie Umwelt: „Der Apfelvergleich“ von Anna Häberle, Vanessa Berger und Nicole Meisterburg
– Publikumspreis: „Ein ganz normaler Abend“ von Tobias Gronmaier und Emma Wessely

Mehr zur Clip Award Night am 16. November 2018